AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  



GESCHEHEN  Start  Zurück | Zum nächsten Artikel 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Schleich-Nichtwerbung 23.8.2011
Martin Herrmann
 


Das Verbraucherministerium unter Ilse Aigner (CSU) lässt sich Annoncen von einer Drogeriekette bezahlen, das Logo der Kette steht unmittelbar neben dem Bundesadler und dem Foto des parlamentarischen Staatssekretärs Gerd Müller (CSU). Eine Sprecherin des Hauses Aigner verteidigte die Aktion mit dem Argument, dass die Firma keine Gegenleistung erhalten würde.
Keine Gegenleistung? Wenn sich das ein Unternehmen erlauben würde, wäre das ein Fall für das Verbraucherschutzministerium.
Dm kann froh sein, wenn das nur keine Gegenleistung ist und nicht nachteilig wirkt, oder dm will den Nachteil steuerlich geltend machen.


 





*  Das Kreuz mit dem „t“
*  
*  Euro
*  Wahlen
*  Kontrolle
*  Seniorenhaft


  AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  
Pardon Magazin
Online-Satirezeitung