AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  



SALON  Start  Zurück | Zum nächsten Artikel 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Politsensibles Verstehen und Bezeichnen 7.12.2011
 


Darf man eigentlich Cem Özdemir sagen? Man sollte es vermeiden, denn die Bezeichnung Cem Özdemir löst bei vielen die Reaktion von Ablehnung und Ausgrenzung aus. Was natürlich aus dem Nährboden der Vorurteile erwächst. In Wirklichkeit hat das dümmlichgrüne Gerede, das man mit Cem Özdemir fälschlicherweise assoziiert, gar nichts mit dem Namen Cem Özdemir zu tun. Deshalb sollte der Name nicht genannt werden, das schürt nur weitere Ausgrenzung.
Wenn zum Beispiel jemand die Studie über Zwangsehen wegen des Bezugs zum Islam kritisiert, gibt er zu erkennen, dass er sich einen Dreck um die Opfer schert und den Islam in Schutz nimmt. Damit widerlegt er selbst das Ideologem, man wolle antimuslimischem Rassismus keinen stoff geben. Und wenn man jetzt dazusagt, dass derjenige Cem Özdemir heißt, ach das will sowieso niemand wissen.
Wer jetzt noch Cem Özdemir sagt, gibt sich als Rechtsfaschist zu erkennen.


 





*  Fair
*  Selbst erfunden
*  Ausstehender Kalauer: Monstertruck
*  Ben Affleck als Batman
*  Die gute Nachricht
*  Kalenderblatt


  AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  
Pardon Magazin
Online-Satirezeitung