AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  



LEBEN  Start  Zurück | Zum nächsten Artikel 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Nachts, wenn die Lampen schlafen wollen 24.8.2009
Martin Herrmann
 


Deutschland ist ein Land, indem ununterbrochen die Ampeln leuchten, auch nachts um drei. Der Verkehr schläft, die Ampeln halten Wache und schalten unerbittlich von Grün auf Rot, wenn du einsamer Pilger vom Gig nach Hause reist, auf der Landstraße, weil das gemütlicher ist als auf der Autobahn, wo auch um drei Uhr nachts die rechte Spur strotzt vor rollendem Konsumgut und dich die fetten Vans amokbereiter, hochverschuldeter Familienväter von der Mittelspur lichthupen. Und weil du nachts um drei nicht mutterseelenallein auf dem Land an einer roten Ampel herumhocken willst, gibst du Gas, um da vorne die Grünphase noch zu erwischen und dann bricht urplötzlich ein Lichtschwall ins Auto, da wird’s ganz warm im Gesicht, in deinem Gesicht, welches jetzt in dem Kasten kurz vor der Ampel gespeichert ist samt deiner Temposünde.
Das war mit Sicherheit kein Energiesparlampenblitz, dafür kam er zu schnell. So ein Blitz kostet soviel Energie, damit könnten sieben Abwrackprämiengeschädigte, die sich sehenden Auges gegen einen Judaslohn für Jahrzehnte verschuldet haben, mit dem Weib und der kompletten nutzlosen Brut nach Mallorca fliegen und gleich dortbleiben, samt dem bescheuerten Familienvan.
Klar, dass da alle anderen Energie sparen müssen, nur so können die Ampeln weiter leuchten und uns in die Blitzfalle locken, uns Nachtreisende, die euch die Krise bezahlen, die bald noch viel schlimmer wird. Und weil die Steuerausfälle noch lange weitergehen, ist unser Schneeballsystem zwischen den platzenden Bankenblasen auf uns angewiesen, die wahren Devisenbringer, die wir uns von Ampel zu Ampel durch das Land tasten. Seid wenigstens ein bisschen dankbar und gedenkt unser, wenn ihr jetzt bald diesen Spardreck in die Fassungen schraubt.


 





*  Akt
*  Suche
*  Schauspielercartoon
*  Schlechter Sex
*  Kabarettkundschaft
*  Vorwurf


  AKTUELL    GESCHEHEN    SALON    LEBEN  
   pardon Archiv  |   Impressum  |   Kontakt  
Pardon Magazin
Online-Satirezeitung