21. Januar WASSERMANN

Schön, dass Sie heute Geburtstag haben. Happy Birthday! Die Sterne haben es so gerichtet. Aber andererseits: Ist es im Zeitalter der Gendersternchen nicht ein schweres Schicksal, Wassermann zu sein? Stehen männliche Wassermänner nicht unter Rechtfertigungsdruck, dass Sie gewissermaßen einem Women-and-dogs-are-not-allowed-Club in der Tradition alt-britischer Golfvereine angehören? Und müsste man von weiblichen Wassermännern nicht erwarten, dass Sie sich alle „Wassermann:in“ bezeichnen? Oder Wasserfrau? Nixe oder Meerjungfrau offengestanden weniger. Denn der Wassermann kommt in der Mythologie eigentlich vom Wasserträger. Da wäre die weibliche Form eher Kellnerin oder so. Aber das will ja wohl keine von sich sagen: „Ich bin im Zeichen der Kellnerin geboren und möchte Nuklearphysikerin, Bundeskanzlerin, Dachdeckerinmeisterin werden.“ Unser Vorschlag: Lassen wir es gut sein. Pfeifen wir auf die Sternchen und eine verkrampfte Sprache. Wassermann ist eigentlich doch genderneutral (unsere Grafik beweist das doch wohl). Feiern Sie! Auf die Flaschen, hoch die Gläser, Cheers!  (PAR)