24. November SCHÜTZE

Dass Sie heute Geburtstag haben, ist jede Gratulation wert. Dass Sie aber diesen Termin teilen mit einem Mann, der vor exakt 123 Jahren zur Welt kam und nicht über den besten Leumund verfolgte, sollte Sie zumindest nachdenklich machen. Die Rede ist von dem Sizilianer Charles „Lucky“ Luciano, dem legendären Mafia-Mobster. Er trieb sein Unwesen in New York City, verprügelte schon seine Mitschüler für ein paar Cent „Schutzgeld“ (nur Meyer Lansky, der wehrte sich und wurde so sein Freund und später Mitbewerber im Verbrecher-Business), handelte früh mit Drogen, betrieb einen Ring mit Prostituierten, war wohl auch verantwortlich für das Ableben dieser oder jener Person. Lucky Luciano saß mehrfach im Knast. Aber er starb in Freiheit, und zwar ganz unspektakulär an einem Herzinfarkt auf dem Flughafen in Neapel. Warum wir Ihnen das alles erzählen? In seiner Zeit in Haft in Dannemora in New York State wurde Luciano vorübergehend weich und spendete der Anstalt eine komplette Kirche. Naja, vielleicht war er nicht weich, sondern nur ein Cleverle, der Eindruck bei der Justizbehörde schinden wollte für eine spätere Begnadigung. Wie auch immer: Wenn Sie sich von Lucky Luciano etwas abschauen wollen, dann bitte nur das Detail mit den Spenden. Happy Birthday. (PAR)