Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen haben heute große Teile ihres Grundsatzprogrammes zur Bundestagswahl 2021 verabschiedet. Besonders interessant: Als Teil ihrer Klima- und Umweltschutzmaßnahmen möchte die Partei das Ausatmen verbieten. 

Lesen Sie auch: UNGLAUBLICH! Frau trinkt aus fremder Milchtüte

Robert Habeck und Annalena Baerbock begründeten den Vorstoß auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz in der Bundesgeschäftstelle in Berlin: „Wir sind alle möglichen Faktoren durchgegangen und haben festgestellt, dass der menschengemachte CO2-Austoß ganz beträchtlich ist. Bei normaler Atmung verbraucht ein Deutscher 4 Liter Luft in der Minute. Das summiert sich im Jahr auf bis zu 2000 Kilogramm CO2“, rechnete Habeck vor und mahnte: „Ausatmen ist schlimmer als ein Dieselauto. Wir müssen davon weg kommen. Das können wir der kommenden Generation nicht zumuten. 97% der Wissenschaftler sind da übrigens ganz genau unserer Meinung.“ 

Das wussten Sie nicht? Sponsoring-Deal zwischen Tönnies und 1. FC Köln geplatzt – aus Angst um Hennes IX.

Dass die Grünen gerne spöttisch eine Verbotspartei genannt werden, hält Baerbock für aberwitzig: „Wir sind doch keine Verbotspartei! Nur weil wir Diesel, Benziner, Fliegen, Feuerwerk, Ölheizungen, Motorroller, Plastiktüten, Erdgas, Pflanzenschutzmittel, Fracking, Zoos und Zirkusse, Tempolimit, Zigaretten, Deutschlandfahnen, Paintball, Luftballons, Limonaden, Ego-Shooter, Retourenvernichtung, Heizpilze, Fleisch und jetzt das Ausatmen verbieten wollen, sind wir noch lange keine Verbotspartei!“

Lesen Sie auch diese News: Frauenquote bei CDU war nur der Anfang – jetzt sind Schachspiel und Knäste dran

Als Reaktion auf diesen Vorstoß gibt es von medialer Seite viel Zustimmung. Insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien von Tina Hassel bis Georg Restle sind hellauf begeistert: „Wir sind als Öffentlich-Rechtliche natürlich immer neutral, aber ganz ehrlich, diese Grünen finden wir schon richtig gut!“, sagte Restle in einem Tagesthemen-Kommentar, während er ins Publikum zwinkerte. (VAL)

Sensation: Fake News entlarvt – noch nie hat ein Pferd vor der Apotheke gekotzt!

WireCard-News: Flüchtiger AuweiaCard Manager Jan Marsalek so fiktiv wie seine 1,9 Mrd. Euro?

Und noch diese: Auswertung von 1135 „Tatort“-Folgen beweist: Kein Rassismus bei deutschen Polizisten