Paul R. Milligrom und Robert B. Wilson verstehen sich auf Auktionen, Foto: Picture Alliance

Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht an die US-Ökonomen Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson. Sie werden für Verbesserungen der Auktionstheorie und Erfindungen von neuen Auktionsformaten geehrt.

Russische Ärzte enthüllen: Trotzki starb nicht an Eispickel, sondern an Stoffwechselstörung

Nach Informationen von Pardon ersteigerte Miligrom die begehrte Auszeichnung bei Sotheby’s in New York. „Da waren etliche andere, die den Preis hochgetrieben haben. Und einer, der für einen gewissen Donald T. geboten hat, verfügte offenkundig über Milliarden“, so der überglückliche Miligrom im Gespräch mit unserem Korrespondenten. „Also habe ich bei einem Preis von 100 Dollar laut ‚Feuer!‘ gerufen, und als der Auktionssaal leer war, bekam ich den Zuschlag für 101 Dollar.“

Autos endlich reif für den Schrottplatz: Neues Superfahrrad Greta löst alle Verkehrsprobleme

Wie er auf die Idee gekommen war? Miligrom: „Lesen Sie die Seiten 1472 bis 1477 in meinem Standardwerk ‚How to win at Public Auctions.‘ Da habe ich die Feuer-Theorie entwickelt.“

So belügt man uns: Fake News entlarvt – noch nie hat ein Pferd vor der Apotheke gekotzt!

Wilson hat seinen Teil des Nobelpreises bei eBay ersteigert. „Das ist nicht meine erste große Auszeichnung“, erzählte er Pardon. „Ich habe schon sieben olympische Goldmedaillen, vier Meistertitel aus dem NBA, zwei Oscars für den besten Caterer am Filmset und die Goldene Bohne für den dünnsten Kaffee bei eBay ersteigert. Aber der Nobelpreis krönt mein Lebenswerk.“

LÖSUNG FÜR BELARUS: Donald Trump übernimmt das Land von Lukaschenko

Der stolze Laureat erzählt, er habe durch diese Auszeichnung direkt „Interesse am Thema Wirtschaft“ gefunden. „Ich kaufe mir von meiner Prämie neben einem Anzug, einer Krawatte und dicken Socken für die Preisverleihung in Stockholm das Buch ‚Ökumene für Dummies‘ – das ist doch der Fachausdruck für das, was ich mache, oder?“ (PAR)

Sturm auf Reichstag war Missverständnis: Reichsbürger erkannten Polizist wg. fehlender Pickelhaube nicht

Noch eine WireCard-News: AuweiaCard Manager Jan Marsalek so fiktiv wie seine 1,9 Mrd. Euro?

Das wussten Sie nicht? Sponsoring-Deal zwischen Tönnies und 1. FC Köln geplatzt – aus Angst um Hennes IX.

Lesen Sie auch diese News: Frauenquote bei CDU war nur der Anfang – jetzt sind Schachspiel und Knäste dran

Beruhigend: Auswertung von 1135 „Tatort“-Folgen beweist: Kein Rassismus bei deutschen Polizisten